Menu

Was man bei der Hochzeitsfeier beachten sollte


Das Ja-Wort ist gegeben, die Ringe sind getauscht, jetzt darf gefeiert werden. Damit aber auch alles reibungslos läuft, braucht eine erfolgreiche Hochzeitsfeier ein wenig Vorbereitung. Wir geben ein paar Tipps für neue Paare.

Ein Komitee

Man sollte versuchen, sich Hilfe für Planung und Durchführung zu besorgen. Wer das Geld hat, kann einen Hochzeitplaner anheuern, ansonsten helfen Freunde und Verwandte oft aus. Am besten setzt man sich zusammen und verteilt die jeweiligen Aufgaben, die anstehen werden. Je weniger das Paar am schönsten Tag zu tun hat, um so mehr wird es von der Erfahrung haben.

Kosten im Auge haben

Am besten setzt man sich ein Budget, das aber auch eingehalten werden muss. Eine Hochzeit kann schnell teuer werden, wenn man den Überblick verliert. Deswegen auf jeden Fall immer verschiedenen Angebote einholen, vor allem für die eigentliche Feier. Klassische Kostenfallen sind die Getränke, die nicht im Preis eingeschlossen sind, und Reise- und Übernachtungskosten, wenn sie nicht von den Gästen selbst getragen werden.

Konsens finden

Jeder hat seine eigenen Vorstellungen, wie eine Hochzeitsfeier aussehen soll, und die können bei Paaren schon mal weit auseinander liegen. Da hilft nur miteinander reden und einen Konsens finden. Denn wenn man einen halbherzigen Kompromiss findet, ist der Streit schon programmiert, wenn es etwas schiefgeht und es auf den anderen geschrieben wird.

Spaß haben, nicht Perfektion suchen

Eine Hochzeit ist ein einmaliges Erlebnis, dass man genießen sollte. Oftmals verbringen Paare viel zu viel Zeit damit sich Gedanken zu machen, was andere über die Hochzeit denken. Wichtiger ist bei der Planung, dass man sicherstellt, selbst auch etwas von der Feier zu haben. Deswegen sollte man auch nicht zu viele Spiele und Überraschungen einplanen, weil man sonst kaum Zeit hat, mit Freunde und Bekannten zu reden, die ja oft von weither anreisen. Eine Hochzeit muss nicht von morgens bis abends ein volles Programm haben.