Menu

Kein Vermögen für die Hochzeitstorte


Nicht alle Hochzeitspaare haben überhaupt noch eine Hochzeitstorte, aber jene, die darauf nicht verzichten wollen sind oft überrascht, was so ein Kuchen kostet. Denn je nachdem wie groß die Torte ist, können schon mal 300 Euro zusammenkommen, die dann aber auch für 50 Personen reichen sollte. Nach oben sind kaum Grenzen gesetzt, gerade was die Zutaten angeht. Wer nur edelste Liköre, Butter und feinste Madeln und Pistazien verarbeitet haben möchte, kann auch gerne 700 Euro hinlegen.

Jeder Stock kostet mehr

Eine Hochzeitstorte sollte mindestens drei Stöcke haben, damit sie auch was her macht. Wer beim Konditor einkauft, sollte aber nicht nur sagen, wie hoch die Torte sein soll, sondern vor allem für wieviele Gäste sie gedacht ist. Danach kann ein guter Tortennmacher berechnen, wie groß die Grundtorte sein muss und wie groß die einzelnen Kuchen dann sind.

Wie man sparen kann

Die meisten Konditoren berechnen den Preis einer Hochzeitstorte zum einen aufgrund der Zutaten, die gebraucht werden, zum anderen aber auch nach der Arbeitszeit, die benötigt wird. Während man bei den Zutaten – so man keine sehr ausgefallenen Wünsche hat – nicht allzu viel sparen kann, ist bei der Arbeitszeit einiges drin. Richtig lange dauern die verschiedenen Verzierungen, die aufgetragen werden. Hier kann man mit einer schlichten Torte auch Geld sparen. Gleiches gilt für die Schichten, die die Torte haben soll. Je weniger Schichten, umso schneller kann die Torte zusammengebaut werden.

Alternative: Der flache Kuchen

Die wahrscheinlich günstigste Alternative ist ein klassischer Blechkuchen. Auch den kann man durchaus verzieren, und es muss auch nich nur ein Apfelkuchen sein. Wahrscheinlich werden es die Gäste aber auch zu schätzen wissen, wenn sie nach einem opulenten Mahl nicht noch ein großes Stück Buttercremetorte verschlingen müssen, sondern sich mit einem Streuselkuchen zufrieden geben können.

Wer unbedingt etwas besonders haben will, kann sich auch einen Hochzeitskuchen selbst backen. Schichten aus Mürbeteig werden mit verschiedenen Cremes aus Schokolade oder Marmelade unterlegt und dann mit Sahne verziert.

Leave a reply