Menu

Die Hochzeit des Jahres steht jetzt schon fest


Das wird keiner mehr übertreffen: Medien in der ganzen Welt sind sich einig, dass die Hochzeit von Prinz Harry und Meghan das absolute Highlight des Jahres war. Eine Royale Hochzeit in England war schon immer ein großes Ereignis, aber seit der Hochzeit von Charles und Diana ist es eine weltweites Veranstaltung geworden, die Millionen von Zuschauern anzieht.

Und so konnten auch Harry und Meghan Markle dieser Aufmerksamkeit nicht entkommen. Fernsehstationen aus der ganzen Welt hatten sich angemeldet. Geheiratet wurde in der St. George’s Chapel und geladen waren Stars und Adlige aus der ganzen Welt. Entsprechend waren auch die Einschaltquoten: in Deutschland sahen 8,5 Millionen Menschen über ZDF und RTL zu, wie der Herzog und die Herzogin von Essex sich das Ja-Wort gaben. In England waren es verständlicherweise etwas mehr: 18 Millionen Menschen saßen vor den Fernsehern.

Aber: Herrys älterer Bruder William lockte mehr Volk vor den Bildschirm. Als er als erster Sohn von Prinz Charles vor den Traualtar trat, waren 26 Millionen Zuschauer in England zu Tränen gerührt, in Deutschland waren es damals fast 10 Millionen. Auch war das Interesse der Sender größer: Gleich sechs deutsche Sender hatten die Bilder der Trauung im Programm.

Nimmt das Interesse an den Royalen Hochzeiten etwas ab? Medienexperten meinen, dass der zweitgeborene Sohn immer weniger Aufmerksamkeit bekommt als der Erstgeborene, und William ist außerdem der Anwärter auf den Thron, was ihn nochmals bedeutender macht. Dennoch können sich die Fernsehsender nicht beschweren und die königliche Hochzeit dürfte dieses Jahr nur von der Fußballweltmeisterschaft getoppt werden, die ebenfalls gute Quoten gebracht hat.

Prominente Hochzeiten haben schon immer die Menschen bewegt, vor allem solche in Königshäusern. Der Grund liegt wohl darin, dass die der Vorstellung einer Märchenhochzeit am nächsten kommen und alles haben, was eine Traumhochzeit braucht: Prinz und Prinzessin, Kutschen, traumhaftes Kleid, riesige Kirche, tolle und prominente Gäste und eine ausschweifende Party.

Leave a reply